Was bedeutet kariös?

kariestestDer Begriff kariös beschreibt den Zustand eines Zahns, von Karies befallen zu sein. Das Adjektiv heißt so viel wie ‚von Karies betroffen oder befallen‘ und beschreibt somit eine Zahnkrankheit. Und zwar die häufigste überhaupt. Kariöse Zähne sind die häufigste Krankheit, die Menschen im Mund, bzw. am Gebiss haben. Sind Zähne einmal kariös, lässt sich daran auch nichts mehr mit einer medikamentösen Behandlung ändern; nichts, was antibakteriell wirkt, kann Karies wieder rückgängig machen. Das einzige Mittel, um kariöse Zähne zu heilen, ist eine Kariesbehandlung beim Zahnarzt. Der entfernt die kranke Zahnsubstanz mittels Bohren, dadurch entsteht eine Kavität, also eine Zahnöffnung oder Hohlform, die dann z.B. mit einer Füllung wieder geschlossen wird. Damit die Zähne aber gar nicht erst kariös werden, kann ein jeder mit gründlichem Zähneputzen ganz einfach aber sehr effektiv vorbeugen.