Implantate, Kronen, Brücken, Veneers, Zahnschienen und mehr – zur Behandlung von dentalen Problemen werden eine Vielzahl verschiedener Hilfsmitteln benötigt, deren Herstellung hochspezialisiertes Fachpersonal und modernste Technik erfordert.

Umfassende Beratung und zuverlässiger Zahnersatz direkt aus einer Hand

Um die Wartezeiten für unsere Patienten – insbesondere für hochwertigen, individualisierten Zahnersatz und vollkeramische Restaurationen – auf ein Minimum zu reduzieren, verfügt die ZPK Herne bereits seit ihrer Gründung über ein eigenes meistergeführtes Praxislabor.

Eine modern ausgestattete Spezialeinrichtung und vier erfahrene Zahntechniker mit dem notwendigen Know-how direkt vor Ort zu haben, ist dabei nicht nur für unsere Zahnärzte mit zahlreichen Vorteilen verbunden: Denn kurze Arbeitswege bedeuten nicht nur einen effizienteren Austausch zwischen allen involvierten Fachkräften, sondern auch einen direkteren Draht zum Patienten – und damit für Sie einen entscheidenden Zugewinn an individueller Beratung und persönlicher Betreuung!

keramik veneers herstellung zahntechniker

Präzise Maßarbeit nach Ihren Wünschen gestaltet

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt, Zahntechniker und Patient während des gesamten Behandlungsprozesses heißt deshalb an erster Stelle: in Form, Farbe und Stellung perfekt an Ihre Bedürfnisse und auf Ihre Wünsche zugeschnittenen Zahnersatz und Prothetik wie Kronen, Brücken und Veneers.

Gleichzeitig können die Fertigungszeiten von der ersten Abstimmung bis zum fertigen Ergebnis durch den Einsatz fortschrittlichster Technologien wie Scannern, digitalen Fräsen und modernster CAD/CAM Software oftmals von mehreren Tagen auf wenige Stunden reduziert und Korrekturen in einem Bruchteil der sonst benötigten Zeit ausgeführt werden. So entsteht in kürzester Zeit und mit unvergleichlicher Präzision hochwertiger, ästhetischer Zahnersatz, der keine Wünsche offenlässt.

Hauseigenes Praxislabor: Vorteile für Patienten

  • Hochwertiger, maßgeschneiderter Zahnersatz in direkter Absprache mit Ihnen, ganz nach Ihren persönlichen Wünschen
  • Kurze Wartezeiten: z.T. prothetische Versorgung noch am selben Tag
  • Fachmännische Bestimmung von Zahnfarbe und -form für optimale, natürlich aussehende Ergebnisse

Einblicke in unser Dentallabor – Wie wird eigentlich eine Implantatkrone hergestellt?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Fertigung einer Implantatkrone in unserem Praxislabor beginnt im Allgemeinen mit einem Scan eines im Vorfeld beim Patienten abgenommenen Gebissabdrucks. Aufbauend auf dieser Basis wird die Krone zunächst mit Hilfe modernster CAD/CAM Software digital modelliert. Im nächsten Schritt wird eine Frässtrategie auf einem Zirkon-Tray angelegt, bevor die Krone im darauffolgenden Fräsvorgang abgetrennt und zur weiteren Bearbeitung vorbereitet wird. An das Sintern im Ofen schließt sich ein erster Passgenauigkeitstest sowie die Keramikverblendung der Krone an. Nach einer Hochglanzlackierung und einem finalen Brennen ist die Implantatkrone aus Zirkon schließlich einsatzbereit.