Was ist ein Eckzahn?

Der Eckzahn ist ein beim Menschen und auch Säugetieren vorkommender Zahn, der an dritter Stelle (distal) von der Zahnmittellinie aus positioniert ist. Der Eckzahn ist sicherlich einer der prominenteren Zähne im menschlichen (auch tierischen) Gebiss, denn er sieht in der Regel anders aus als die benachbarten Zähne und hat auch ansonsten viele Eigenschaften, die er exklusiv hat. So ist es wohl auch darauf zurückzuführen, dass der Eckzahn auch viele Synonyme hat, wie zum Beispiel Augenzahn, Hundszahn, Dens caninus, Dens angularis oder Dens cuspidatus. Eckzahn heißt der Eckzahn aber deswegen, weil er in der Ecke des Kiefers, als am deutlich sichtbaren Knick des Zahnbogens sitzt. Der Eckzahn ist einspitzig und hat nur eine Wurzel, dafür aber die längste aller Zähne im menschlichen Kiefer. Die Wurzeln der oberen Eckzähne reichen oftmals bis knapp unter die Augenhöhle, daher auch der „Spitzname“ Augenzahn.