Was ist Hämoglobin?

Mit Hämoglobin wird ein wichtiges körperliches Protein benannt. Es verleiht dem Blut seine rote Farbe und wird daher auch als „Blutfarbstoff“ bezeichnet. Die noch viel wichtigere Aufgabe von Hämoglobin ist aber der Transport von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid im Blut. Diese Stoffe kann Hämoglobin binden und somit mit dem Blutkreislauf transportieren. Dieser Transport ist für den Menschen lebenswichtig und beginnt in den kleinen kapillaren Lungengefäßen. Dort nimmt das Hämoglobin den Sauerstoff aus der Atemluft auf und transportiert ihn zu allen Zellen im gesamten Körper. Ein normaler Hämoglobin-Wert liegt grob im Durchschnitt bei 14-18 g/dL bei Männern und 12 – 16 g/dL bei Frauen. Ein zu niedriger Blutwert besteht zum Beispiel bei Eisenmangelanämie, Krebserkrankungen, Überwässerung oder Mangel an Vitamin B12 oder Folsäure. Auch zu hohe Hämoglobin-Werte sind möglich, ein geringes Abweichen vom Normalwert ist in der Regel harmlos und kann durch eine Blutuntersuchung festgestellt und meistens kurzfristig behandelt werden.