Definition expansiv

Mit expansiv wird ein Verhalten von Ausbreitung, Verdrängung und Ausdehnung beschrieben. Ein solch expansives Verhalten können zum Beispiel Entzündungen an den Tag legen und dabei mit der Zeit immer mehr gesundes Gewebe befallen. Dabei verdrängt das kranke Gewebe oder der Krankheitserreger das gesunde Gewebe und breitet sich immer weiter aus, sofern nicht entsprechend behandelt wird. Solche Behandlungen können im Zusammenhang Zahnmedizin zum Beispiel Antispektika sein, etwa um eine Zahnfleischentzündung einzudämmen. Auch Karies kann man als expansiv bezeichnen, da die bakterielle Plaque im Zahn sich immer weiter durchs Zahnbein “frisst”, wenn sie nicht durch eine zahnärztliche Behandlung (zum Beispiel Bohren) entfernt wird. Auch eine Zyste verhält expansiv, ebenso wie eine Parodontose oder Gingivitis. Bei derartigen Krankheiten, die mit einer Entzündung einhergehen, ist es wichtig, eindämmende Maßnahmen vorzunehmen, damit die Expansion eingeschränkt wird. Dies erfolgt meist durch Antibiotika, Antiseptika oder direkte zahnärztliche Eingriffe, wie beim Beispiel Karies und Bohren.