Was ist eine Epithese?

 

Die Epithese ist eine Art Prothese, aber nicht nur zum Ersatz von eigentlichen, verloren gegangenen Körperteilen und für den Erhalt der Funktion gedacht. Die Epithese dient in erster Linie der Defektabdeckung, um die Ästhetik aufrecht zu erhalten. Die Epithese ist per Definition im Wesentlichen für den Ersatz fehlender Gesichtsteile in Folge von zum Beispiel traumabedingten Gewebeverlusten oder auch Tumorresektionen verantwortlich. Im Zusammenhang mit der Zahnmedizin zum Beispiel für fehlende Kieferteile oder ähnliche Gesichtspartien. Bestehend aus diversen möglichen Materialien (Glas, Keramik, Kunststoff), kann die Epithese abgenommen werden, wie zum Beispiel auch Vollprothesen im Mund. Trotzdem kann eine Epithese selbstverständlich befestigt werden, was für gewöhnlich durch Magnete, Reiter und / oder Stege. Im Zusammenhang Epithese gilt es, zwischen inneren und äußeren Körperersatzteilen zu unterscheiden. Denn während Prothesen oder Implantate Endoprothesen sind, sind Epithese ausschließlich Exoprothesen, sprich werden extraoral (außerhalb des Mundes) eingesetzt.