Was heißt okklusal?

Spricht der Zahnarzt von okklusal meint er damit, dass beide Zahnreihen einen Kontakt zueinander aufweisen. Im günstigsten Fall schließen sie dabei komplett. Die Zähne berühren sich dabei in Richtung der Kaufläche zwischen Unter- und Oberkiefer. Da man mit dem Begriff okklusal hauptsächlich auf die Kautätigkeit referiert, werden damit die Zähne bezeichnet, die eine solche ausüben, nämlich Backenzähne und Molare.

Möchte man sich auf den Verschluss der Schneidezähne beziehen, steht dafür der Begriff inzisal zur Verfügung. Da die Schneidezähen in der Regel nicht zum Kauen, sondern zum Zu- und Abbeißen verwendet werden. Alltagssprachlich werden die Schneidezähne auch als Schaufelzähne bezeichnet.

Ein anderer Begriff für okklusal ist mastikal. Das Gegenteil dieser beiden Begriffe ist apikal, also auf die Spitze bezogen.