Zahnärztliche Praxisklinik Herne

Bewerbung an: info@zpk-herne.de

Stellenangebot: Zahnmedizinische Fachangestellte/r (ZMFA / ZFA) in Herne

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA / ZMFA) in Vollzeit oder Teilzeit.

Wir bieten:

  • Gehalt: Übertarifliche Bezahlung
  • Möglichkeit auf einen Firmenwagen
  • Ein junges, dynamisches Team voller Tatendrang
  • Moderne Praxisräume
  • Attraktive Arbeitszeiten
Ihre Ansprechpartnerin: Fr. Brökelschen

Über die Zahnärztliche Praxisklinik Herne

Unser Engagement und Anspruch in der ZPK Herne ist es, tagtäglich zahnmedizinische Spitzenleistungen zu erbringen. Dafür haben wir in unserer Zahnarztpraxis alles, was die moderne Zahnmedizin, Implantologie und Oralchirurgie ausmacht unter einem Dach vereint. Entsprechend unseres Credos „Entspannend professionell“ legen wir großen Wert auf eine ausführliche Beratung unserer Patienten, ohne sie mit zahnmedizinischen Fachbegriffen zu überfordern. Unser Ziel: Eine vorausschauende, schonende und nachhaltige Behandlung, die Ängste nimmt und ein dauerhaftes Vertrauensverhältnis zwischen Zahnarzt und Patienten schafft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was macht eine zahnmedizinische Fachangestellte?

Zahnmedizinische Fachangestellte (oder kurz ZMFA) kümmern sich u.a. um …

  • die Terminvereinbarung und Organisation von Patientenakten
  • die Betreuung von Patienten u. Patientinnen (darunter Beratungen über Maßnahmen, Behandlungsabläufe und Zusatzleistungen)
  • die Vorbereitung der Praxisräume sowie die Bereitstellung und Desinfektion von Behandlungsinstrumenten
  • die Ausstellung von Rezepten und Heil- und Kostenplänen
  • die Durchführung von Prophylaxe-Maßnahmen und Assistenz bei diversen weiteren Behandlungen
  • Büro-, Verwaltungs- und Abrechnungstätigkeiten

Wie lange dauert die Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten?

Die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten dauert drei Jahre, die phasenweise in Berufsschule und Arztpraxis stattfindet (duale Berufsausbildung). In der Berufsschule wird dabei das notwendige Fachwissen vermittelt, während die praktische Anwendung in der Zahnarztpraxis erlernt wird.

Was lernt man als zahnmedizinische Fachangestellte?

Im Laufe der Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte eignen sich Auszubildende ein breites Fachwissen über den Beruf und das Gesundheitswesen im Allgemeinen an. Die Ausbildungsinhalte umfassen beispielsweise:

  • Funktionsbereiche & Arbeitsabläufe einer Zahnarztpraxis
  • Erfassen von Patientendaten & Erstellen von Abrechnungen
  • Organisation des Praxisbetriebs (Terminvereinbarung, Archivierung von Behandlungsunterlagen, Datenschutz)
  • Warenbeschaffungen und -verwaltung
  • Gewährleisten von Praxishygiene und Schutzmaßnahmen (insb. Desinfektion und Sterilisation)
  • Assistenz bei Kariestherapien, Röntgenaufnahmen, Prophylaxe, chirurgischen Eingriffen sowie endodontologischen und prothetischen Behandlungen.
  • Notfallsituationen bewältigen und Erste Hilfe leisten