Im Inneren des Zahnes befindet sich der Wurzelkanal mit Blutgefäßen und Nerven. Die häufigste Ursache für eine Entzündung der Wurzel ist eine tiefe Karies. Wird die Karies nicht frühzeitig behandelt, befallen die Bakterien den Nerv und dies kann eine Wurzelkanalbehandlung erforderlich machen. Hierbei ist eine hohe Behandlungsqualität gefragt, um den Zahn lange zu erhalten.

Wie läuft eine Wurzelbehandlung ab?

Wenn eine Wurzelbehandlung erforderlich ist, schrecken viele Patienten erst einmal zurück, weil die Vorstellung unangenehm ist, dass die „Zahnwurzel gezogen“ werden soll. Diese Vorstellung führt allerdings in die Irre. Bei einer Wurzelkanalbehandlung wird das Gewebe aus dem Wurzelkanal und keinesfalls die Zahnwurzel entfernt.

Die Behandlung läuft in jedem Fall unter Betäubung ab, die Nerven des Zahns werden betäubt, so dass das Gewebe schmerzfrei entnommen werden kann.

Eine umsichtige Behandlung ist nötig

Eine Wurzelbehandlung erfordert die umsichtige Behandlung durch den Zahnarzt. Unter Umständen müssen zusätzliche Sitzungen eingeplant werden, weil zum Beispiel das Zahnmark stark entzündet ist, und deshalb bei der Entnahme Schmerzen verursachen könnte. Eine umsichtige Behandlung bezieht den Patienten zu jeder Zeit mit ein. Das Zahnmark könnte beispielsweise in so einem Fall schrittweise „abgetötet“ werden, um die Entnahme schmerzfrei zu gestalten.

Erhaltung des Zahns durch die Wurzelbehandlung

Eine Wurzelbehandlung sollte zudem sehr sorgfältig und genau durchgeführt werden. Denn es ist entscheidend, dass keinerlei Keime im Wurzelkanal zurückbleiben. Diese könnten beispielsweise auf Dauer den Zahn oder sogar den Kieferknochen angreifen. Ziel der Wurzelbehandlung ist ja, den Zahn möglichst lange zu erhalten.

Die Wurzelbehandlung erfordert auch eine präzise Arbeit, weil die Wurzelkanäle bei manchen Zähnen stark gekrümmt sein können oder sich in mehrere Stränge aufteilen. Es existiert ein „Kanalsystem“, das vollständig vom Gewebe befreit werden muss. Erst wenn dies geschehen ist, kann eine Füllung eingebracht werden, die den Wurzelkanal möglichst komplett abdichtet. Nur dann können keine Bakterien in den Wurzelkanal eindringen und den Zahn angreifen. Eine erfolgreiche Wurzelbehandlung führt am Ende zu einem Zahn, der lange erhalten werden kann und der oft mit einer Zahnkrone versehen wird.

JETZT INFORMIEREN

Ihr Team der Zahnärztlichen Praxisklinik mit dem Schwerpunkt Implantologie und Zahnersatz freut sich auf Ihren Kontakt und steht Ihnen bei weiteren Fragen rund um Wurzelbehandlung, aber auch CMD (Knirschen) oder Kinderzahnheilkunde gerne zur Verfügung.

Kontakt

Zahnmedizinische Praxisklinik Herne
Heidstraße 126
44649 Herne

Tel 02325 71945
Hotline 0800 6468-378

E-Mail info@zpk-herne.de
www.zpk-herne.de

Sprechzeiten

Wir haben für Sie geöffnet
Mo – Fr: 07.00 – 20.00 Uhr

Behandlungstermine beim Zahnarzt
nur nach individueller Vereinbarung

Nach Rücksprache bieten wir auch Samstags zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr spezielle Sprechstunden in unserer Zahnarztpraxis an.