Zahnklinik für Zahnmedizin, Zahnchirurgie und Implantologie

Herzlich willkommen, liebe Interessenten und Interessentinnen aus Gevelsberg!

Wir laden Sie ein, von den umfassenden Leistungen der Zahnklinik Herne in den Bereichen allgemeine Zahnmedizin, Implantologie, Zahnchirurgie und Zahntechnik zu profitieren. Ob eine dentinadhäsive Zahnfüllung, Prophylaxe für Kinder, ein Zahnimplantat, eine implantatgetragene All-on-4®-Zahnbrücke, eine Parodontitis-Therapie, eine chirurgische Weisheitszahnentfernung oder ein Knochenaufbau: In der Zahnklinik Herne erhalten Patienten aus Gevelsberg jede denkbare Behandlung aus dem gesamten zahnmedizinischen Spektrum unter einem Dach.

Von montags bis freitags, 7:00 bis 20:00 Uhr sind wir – ein bestens eingespieltes Team aus spezialisierten Zahnärzten, engagierten dental-medizinischen Fachangestellten und herausragenden Zahntechnikern – für Sie im Einsatz. Gemeinsam mit den Klinik-Inhabern Dr. med. dent. Dorothee Wiedemann und Dr. med. dent. Rüdiger Mintert realisieren wir zahnmedizinische Versorgungen, die Ihre Erwartungen übertreffen werden.

Vorteile für Patienten aus Gevelsberg

  • alle zahnmedizinischen Leistungen unter einem Dach
  • Kompetenz-Center Zahnchirurgie und Implantologie
  • 3D-Röntgen mit Volumentomographen (DVT)
  • minimalinvasive Behandlungsmethoden
  • Mikrochirurgie (Schlüsselloch-Chirurgie)
  • Laser-Zahnmedizin
  • Zahnersatz an einem Tag mit CAD/CAM
  • Zahnersatz / Implantate aus Keramik
  • Vollnarkose und weitere Anästhesie-Methoden
  • medizinisch unbedenkliche Materialien
  • Meister Zahnlabor im Haus
  • ganzheitlich orientierte Zahnmedizin
  • Behandlungskonzepte für Angstpatienten
  • kindgerechte Zahnmedizin
  • Behandlungszimmer über 2 Etagen
  • separater OP-Raum mit Hightech-Ausstattung

Zahnklinik für Zahnchirurgie

Kontakt

Jetzt Termin vereinbaren
und unverbindlich beraten lassen.

Anschrift

Zahnärztliche Praxisklinik Herne

Heidstraße 126
44649 Herne

Tel.: 02325 71945
Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 07:00–20:00 Uhr

Route Gevelsberg nach Herne

  1. Auf A43 Richtung Münster/Bochum fahren.
  2. Nach 24,7 km am Autobahnkreuz 14-Kreuz Herne rechts halten und den Schildern A42 in Richtung Duisburg/Gelsenkirchen folgen.
  3. Nach 2,2 km bei Ausfahrt 20-Herne-Crange Richtung Herne-Crange fahren.
  4. Nach 0,6 km auf Dorstener Str./B226 fahren.
  5. Nach 0,7 km links abbiegen auf Rathausstraße.
  6. Nach 0,7 km rechts abbiegen auf Heidstraße.
  7. Das Ziel Heidstraße 126 befindet sich nach 300 m auf der rechten Seite.

Warum sich der Weg von Gevelsberg lohnt

Route von Gevelsberg nach Herne, NRW - RuhrgebietIn etwa 30 Fahrminuten ist die Zahnklinik Herne von Gevelsberg aus erreichbar – eine kleine Zeitinvestition mit positiver Wirkung. Lassen Sie sich überraschen von der Freundlichkeit unseres Teams, unseren schonenden Zahnbehandlungen und unseren minimalinvasiven und mikrochirurgischen Operationsmethoden. Unsere Behandlungsräume haben echten Wohlfühlcharakter, und unser separater, technisch perfekt ausgestatteter OP-Raum erlaubt auch größere Eingriffe unter optimalen Bedingungen. Die Zahnklinik Herne ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Angstpatienten aus Gevelsberg. Wenn Sie unter einer Zahnarztphobie leiden, nehmen wir uns Ihrer Person einfühlsam an.

Wenn die Ängste selbst nach einer ausführliche Beratung bestehen bleiben, können Sie bei uns verschiedene Anästhesie-Methoden in Anspruch nehmen. Knochenaufbau, Zahnimplantationen, Entfernung von Weisheitszähnen, Wurzelspitzenresektionen oder andere zahnchirurgische Eingriffe… Von all diesen Behandlungen bekommen Sie dann gar nichts oder fast gar nichts mehr mit. Vollnarkose, Analgosedierung und Lachgassedierung werden bei uns von einem erfahrenen Anästhesisten vorgenommen.

Ein starkes Team für Patienten aus Gevelsberg

Zahnklinik Herne

Teamwork ist eine Grundvoraussetzung für gute Behandlungserfolge – insbesondere bei sehr komplexen Behandlungsabläufen. Ein gutes Beispiel sind Versorgungen mit Zahnbrücken auf Implantaten. Vom ersten Untersuchungstermin bis zur Eingliederung der von unserem Dentallabor hergestellten Brücke auf den Zahnimplantaten finden viele Zwischenschritte statt, von denen der Patient oft nichts mitbekommt. Der Austausch zwischen dem Zahnarzt für Zahnchirurgie und dem Zahntechniker finden vor allem mit Blick auf die Zahnersatz-Konstruktion, die Farbauswahl und eventuell notwendige Anpassungen nach der Anprobe statt. In der Zahnklinik Herne profitieren Patienten aus Gevelsberg unter anderem von der räumlichen Nähe unserer Spezialisten.

Ein Team funktioniert nur nur gut, wenn das Know-how der einzelnen Teammitglieder stets auf dem neuesten Stand ist. Regelmäßige Weiterbildungen sowie ein reger Austausch der jeweils gewonnen Erkenntnisse garantieren, dass wir als Handlungsgemeinschaft für Ihr Patientenwohl immer besser werden.

Lange Öffnungszeiten

Zahnarztpraxis lange göffnet
Sprechzeiten auch nach 18 Uhr

Die Zahnklinik Herne hat für Ihre Patienten aus Gevelsberg von montags bis freitags, 7:00 bis 20:00 Uhr, geöffnet. Damit wir für jeden Patienten genügend Zeit haben, arbeiten wir ausschließlich auf Terminbasis. In Notfällen oder bei starken Zahnschmerzen sind wir selbstverständlich aber auch kurzfristig für Sie da. Ein kurzer Anruf genügt.

Ganzheitliche Zahnmedizin

Das Prinzip der ganzheitlichen Zahnmedizin beruht auf der Erkenntnis, dass es eine enge Wechselwirkung zwischen zahnmedizinischen Erkrankungen und anderen Erkrankungen gibt. Besonders deutlich wird dies bei einer Dysfunktionen der Kiefergelenke, die unter anderem zu Kopf- und Gesichtsschmerzen, Tinnitus und Muskelverspannungen führen kann. Die Mechanismen dieser Wechselwirkungen sind oft sehr komplex und machen eine fachübergreifende Behandlung unter Einbeziehung eines Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen, Physiotherapeuten oder anderen Spezialisten notwendig. Ganzheitliche zahnmedizinische Behandlungen schließen außerdem immer die Auswahl körperverträglicher Materialien und besonders sanfter (minimalinvasiver) Behandlungsmethoden mit ein.

Minimalinvasive Behandlungsmethoden

Minimalinvasive Behandlungsmethoden in der Zahnerhaltung, Implantologie und Zahnchirurgie haben in der Zahnklinik Herne höchste Priorität – ein Grund, warum uns viele Patienten aus Gevelsberg aufsuchen. Minimalinvasives Eingreifen bedeutet eine
kürzere Behandlungsdauer, mehr Komfort, eine schnellere Wundheilung, eine Schonung der gesunden Zahnsubstanz und oft auch ein ästhetischeres Resultat. In der Zahnchirurgie haben sich als minimalinvasive Verfahren vor allem die computernavigierte Implantologie und ultraschallbasierte Piezochirurgie zur Abtragung von Knochen bewährt.

Implantate ohne Knochenaufbau

Die moderne computernavigierte Implantologie und der Einsatz moderner Implantat-Systeme machen einen Knochenaufbau im Vorfeld von Implantationen selbst bei geringem Knochenangebot oft überflüssig. Allgemein gilt die Regel, dass für ein Zahnimplantat mindestens 5 mm Knochen in der Breite und 8 mm in der Höhe vorhanden sein muss. Ist der Knochen stärker atrophiert, ist ein Knochenaufbau jedoch meist unumgänglich. Keiner unserer Patienten aus Gevelsberg braucht jedoch Angst vor diesem Eingriff zu haben, denn er ist nicht schmerzhaft. Ist Ihre Zahnarztangst jedoch sehr groß, kann der Knochenaufbau auch unter Vollnarkose stattfinden. Die Zahnklinik Herne konnte in der Vergangenheit bereits vielen Patienten aus Gevelsberg mit einem Knochenaufbau doch noch zu den ersehnten Zahnimplantaten verhelfen.

 

Materialien für den Knochenaufbau

Für den Knochenaufbau können Eigenknochen, Spenderknochen, Knochenmaterialien tierischen oder pflanzlichen Ursprungs sowie synthetisches Knochenmaterial verwendet werden. Die Auswahl des geeigneten Materials hängt von der Ausgangssituation des Patienten ab, die wir durch verschiedene klinische und röntgenologische Diagnostik-Verfahren bestimmen.

 

Techniken Knochenaufbau

Es gibt eine Vielzahl an Techniken für den Knochenaufbau, darunter einige häufig eingesetzte Standardverfahren. Die Auswahl der geeigneten Methode für den Aufbau des fehlenden Kieferknochens richtet sich nach dem vorliegenden Defekt. Einige der Knochenaufbau-Methoden verlangen dem Implantologen sehr viel Fachwissen, Geschicklichkeit und Erfahrung ab. Zu den häufigsten Knochenaufbau-Methoden, welche die Zahnklinik Herne bei der Behandlung ihrer Patienten aus Gevelsberg einsetzt, zählen die Knochenanlagerung und der Sinuslift im Oberkiefer.

 

Piezochirurgie – Knochen schonend abtragen

Bei der Piezochirurgie handelt es sich um ein spezielles Verfahren der minimalinvasiven Zahnchirurgie. Mit dieser modernen Ultraschalltechnik, die nur auf Hartgewebe einwirkt, trägt der Spezialist für Zahnchirurgie den für die Transplantation benötigten Knochen sanft ab. Das umliegende Weichgewebe wird dabei nicht verletzt. Die Piezochirurgie stellt somit eine schonende und sichere Alternative zu Knochenbohrern und Meißeln dar. Piezochirurgische Eingriffe verursachen kaum Schwellungen und Wundschmerzen. Sie verkürzen die Heildauer und minimieren das Wundinfektionsrisiko.

Zahnchirurgie-Experte

Implantologe Dr. Mintert
Dr. med. dent Rüdiger Mintert, MOM, M.SC., M.SC.

Herr Dr. med. dent. Rüdiger Mintert, Leiter der Zahnklinik Herne, hat den Titel “International Expert in Implantology” (DGZI) erworben und zählt damit zu den international anerkannten Experten für Implantologie. Im wissenschaftlichen Beirat des “Leading Implant Centers” verschafft er sich kontinuierlich einen Überblick über sämtliche Neuerungen auf dem Gebiet der Implantologie und Zahnchirurgie. Viele Patienten aus Gevelsberg bauen bereits seit vielen Jahren auf sein Können und seine Erfahrung.

Kontakt

Zahnärztliche Praxisklinik Herne
Heidstraße 126
44649 Herne

Tel 02325 71945
Hotline 0800 6468-378

E-Mail info@zpk-herne.de
www.zpk-herne.de

Sprechzeiten

Wir haben für Sie geöffnet
Mo – Fr: 07.00 – 20.00 Uhr

Behandlungstermine beim Zahnarzt
nur nach individueller Vereinbarung

Nach Rücksprache bieten wir auch Samstags zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr spezielle Sprechstunden in unserer Zahnarztpraxis an.